Archiv

Schlagwort-Archive: Ausgrenzung

FCA verliert halt mal (gegen Kaiserslautern) +++ Verlängerung: Erneute Problemchen am Curt-Frenzel-Stadion +++ Hoffnung: Bürgerbegehren „Augsburger Stadtwerke in Bürger-Hand“ gestartet +++ in 365 Tagen werden wir den 16. Opernball überstanden haben +++ Morgen, 26.01., 18 h Augsburg gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit, Königsplatz +++ Online-Fanzine DER LUDWIG geht off +++ Nichts Neues: ab 15.2. fliegen die tropischen Schmetterlinge im Botanischen Garten +++ Nichts Neues II: Hallo Werner feiert wieder unvernünftig schön das es euch gibt) +++ ZDF Länderspiegel: teurer Leerstand in Augsburger Altersheimen +++ WOW-SALE bei Bikekitchen Augsburg: Gebrauchträder gegen Spende +++ Grüne Stadt: contact e.V. sammelt Spenden für Hochbeetanlagen auf Freigelände des Sozialkaufhauses +++ Fische bekommen keinen Termin für Fisch-Treppenbau am Hochablass > We really live in Augsburg.

Mehr Infos: Suchmaschinen

Augsburg News, Augsburg, Bayern, FCA, Anti-Pegida

Augsburg, Eltern, Homophonie, Homosexualität, Demonstration

Demo gegen die vermeintliche #Frühsexualisierung von Kindern in Augsburg – dazu rufen Augsburgs „besorgte Eltern“ ab 14 h auf dem Rathausplatz auf. Wir werden trotz Schneetreibens mal früher duschen, Hosen anziehen und einen Schal umlegen, um herauszufinden ob es diese Menschen wirklich gibt. Oder die Gefahr von der man hier zu sprechen wünscht. Gegendemos sind von diversen politischen Gruppierungen geplant. Google erklärt euch wo … am Moritzplatz findet ihr der AZ zufolge mindestens einen Stand der Grünen.

Aufklärung oder nicht aufklären lautet hier die Frage. Rückwärtsgewandt oder innovativ? Hintergrund ist u.a. die Diskussion um den Bildungsplan in Baden-Württemberg, der vorgibt, dass im Rahmen des Sexualkundeunterrichts Homosexualität thematisiert werden solle. Großartig, oder? Was spricht dagegen Kindern die Welt wie sie ist – ohne Ausgrenzung – zu erklären? Wie wäre es Homophobie gleich mit zu erörtern. Sicher kein leichter Job für die LehrerInnen (und Eltern). Aber wachsen wir nicht alle mit unseren Aufgaben?

Bedeutet Erziehung nicht, die eigenen Kinder zu besseren Menschen zu machen als man selbst einer ist?