Archiv

Schlagwort-Archive: Augsburg 22

Kurt Gribl, Stadt Augsburg, Fehlkalkulation Tunnelbau Hauptbahnhof Augsburg Kurt Gribl, Oberbürgermeister dieser Stadt, auf die Frage wie es bei der Untertunnelung des Hauptbahnhofes zu derartiger Fehlkalkulation kommen konnte, erörtert in einem Interview, dass er bis 2013 einen n o c h aktualisierten Terminplan für den Tunnelbau unter dem Hbf gehabt habe. Dann allerdings teilte ihm zufolge aber die Bahn, dieser Dämon, diverse zusätzliche technische Umbauten mit, die das Tunnelprojekt plötzlich flankierten. Es gab vermutlich mehr Gründe aber man kann das so darstellen oder begründen oder manchmal hat man kein Bock die ganze Geschichte zu erzählen und erzählt was aktuell als ein Grund verständlich klingt oder das interviewende Magazin wollte mit Gribl glänzen, nicht aber mit besseren Antworten. Egal: Baustelle plus Baustelle gleich andere Baustelle. Gleich Bauzeit-Überschreitung (inzwischen bis Ende 2022) und Mehrkosten. Gleich böse auf Planungsbüro, Schuldzuweisung, Schuldzurückzuweisung. Vorwürfe hin und her. Der Kalauer: Immer mehr verstünden nur noch Bahnhof. Aus 75 Millionen mach 143 Mille plus 40 Mille Nebenkosten (Süddeutsche). Pro Jahr ca. 10 Millionen mehr als kalkuliert. Kann Stadtwerke-Chef zufolge sogar noch mehr werden. Der weise Mann zur Süddeutschen: Wissen Sie, »vor der Schaufel ist es dunkel«. Wahrheit – gedankensplitternackt. Der Journalist muss sich übergeben haben (wegen der Weisheit dieses Mannes – wobei der Spruch verdammt cool ist). Man solle bei solchen Projekten die Prognose nicht zu konkret machen, sagt der Mann weiter. Eine »bunte« Anzeige über die Vorteile des Umbaus sollte die Skepsis der Augsburger bremsen. Unterdessen legte Chefskeptiker Rolf, Rolf von Höhenhau, der ist Präsident der Steuerzahler in Bayern …, allen Verantwortlichen eine mehrseitige Kostenaufstellung hin. Damit keiner mehr sagen könne, er habe nichts gewusst. Das der Tunnel immer mehr kostet, ist eigentlich klar – man schaue nach Stuttgart, Hamburg oder Berlin. Erfolg ist eine ständige Baustelle. Wir finden nur das gespielte Theater langweilig. Verarbeitet nachdem gelesen in Augsburg Journal, Januar. Oder wie es sich selber nennt: »Augsburgs Stadtmagazin Nr.1«. S.82, »Grosses OB-Interview« + Süddeutsche